Oster-Lockdown #2

Moin zusammen.
Das war nun bereits das zweite Osterfest nacheinander im Lockdown. Leider verlangt das Virus von uns weiterhin, den Egoismus hintenan zu stellen und diszipliniert die aktuellen Regeln zu befolgen. Nicht alle wollen das, mit Folgen. MedizinerInnen, PflegerInnen, alle am Limit. Sprachlos müssen die Anständigen ertragen, wie 1000-de Coronaleugner ohne Masken und/oder Hygiene-Abstand durch Stuttgart krakeelen, unbehelligt von Polizei und Politik. Unglaublich. Und auch das Impfen scheint zäh zu sein.
Deutschland, das Spießerland, wo Züge pünktlich sind… es war einmal. Auch die Impf-Kampagne scheint, bei allem Verständnis für mit heißer Nadel gestrickte Lösungen, entsetzlich stümperhaft abzulaufen. Neues Lieblingswort: Impfdrängler.

Meine entzückende Tochter hat die viele Zeit zuhaus dafür genutzt, mich älter zu machen. Corona-Realismus.

Eine schöne Woche wünsche ich. Trotz allem; Kopf hoch.
Martin

 

Moin together.
This was now the second Easter in a row in Lockdown. Unfortunately, the virus still requires us to put selfishness behind and to follow the current rules in a disciplined way. Not everyone wants to do that, with consequences. Medics, nurses, all at the limit. Speechless have to bear the decent, as Thousands of Coronadenier without masks and/or hygiene distance slouch along through Stuttgart, unmolested by police and politics. Unbelievable. And also the vaccination seems to be tough.
Germany, the bourgeois country where trains are on time…. once upon a time. Even the vaccination campaign, with all its understanding for solutions knitted with a hot needle, seems to be going horribly bumblingly. New favorite word: vaccine pushers.

My delightful daughter has used the much time at home to make me older. Corona realism.

Have a nice week. In spite of everything; keep your head up.
Martin

der Markt regelt das Niveau

Moin.
Während manchmal die allerbesten Bilder im Regal liegen wie Blei, landet so ein Langeweile-Schuß aus dem Wohnzimmer-Fenster heraus als Doppelseite in einer Frauen-Zeitschrift.
Warum nicht, wenn der Rubel rollt, ne.

Schönes Wochenende noch.
Martin

Fotoforum 1.2021

Moin zusammen.
In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Fotoforum wird mein kommendes Fotobuch ‚Das Land des Lächelns‘ auf 11 Seiten ausführlich vorgestellt, dazu gibt es ein launiges Interview mit mir.
Ich bitte um Beachtung.

Alles Gute
Martin

#

Hello all.
In the current issue of Fotoforum magazine, my upcoming photo book ‚The Land of Smiles‘ is featured on 11 pages in detail, along with a whimsical interview with me.
I ask for your attention.

All the best
Martin